Tobias Hans 100 Tage im Amt

tobias-hans

Am 9. Juni 2018 ist der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans 100 Tage im Amt. Hierzu erklärt der Generalsekretär der CDU Saar, Markus Uhl MdB: "Tobias Hans hat schon in den ersten 100 Tagen als Ministerpräsident in ganz vielen Bereichen bewiesen, dass er mit ganzem Herzen und voller Kraft für unser Saarland und seine Menschen arbeitet. Mit großem Einsatz, zukunftsgerichtet und das Wohl der Menschen fest im Blick packt er die Dinge an, bringt konkrete Lösungen auf den Weg und setzt wichtige Akzente."

Markus Uhl weiter: "Tobias Hans ist Problemlöser und Macher, etwa indem er nach dem schweren Starkregenereignis in der Nacht zum 1. Juni unmittelbar ein Hilfsprogramm für die Betroffenen durch das Kabinett brachte. Darüber hinaus formuliert er aber auch zukunftsorientiert Ziele und Visionen für die weitere Entwicklung des Saarlandes, zum Beispiel mit einer eigenen Digitalisierungsstrategie. Digitalisierung ist das Zukunftsthema Nummer 1 und deshalb ist es genau richtig, hier einen deutlichen Schwerpunkt zu setzen. Dass Tobias Hans die damit verbundenen Chancen vor allem zur konkreten Verbesserung aller Lebensbereiche nutzen will – etwa durch den Netzausbau oder im Gesundheitsbereich – zeigt, dass er auch hier die Prioritäten richtig und im Interesse aller Menschen setzt.

Mit dem Konzept für eine Saarland-Kasse hat Tobias Hans eine historische Entlastung der hochverschuldeten saarländischen Kommunen vorgelegt, um den Städten und Gemeinden wieder mehr Handlungs- und Gestaltungsspielräume zu ermöglichen. Mit dem vorgesehenen Umfang von rund 3 Milliarden Euro kann die Saarland-Kasse die größte kommunale Unterstützungsmaßnahme in der Geschichte des Saarlandes werden! Auf Grundlage des von seiner Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer ausgehandelten Erfolgs bei den Bund-Länder-Finanzen ist dies der richtige Weg, um jetzt auch die Zukunft der saarländischen Kommunen zu sichern.

Schon in den ersten Tagen seiner Amtszeit hat Tobias Hans bei der Ministerpräsidenten-Konferenz, deren Vorsitz er übernommen hat, eine gemeinsame Erklärung der Bundesländer für einen freien internationalen Handel herbeigeführt. Das belegt nicht nur, dass er sich schon nach kurzer Zeit Ansehen und Durchsetzungsfähigkeit im Kreise der Ministerpräsidenten erwerben konnte, sondern vielmehr auch, dass er seinen bundespolitischen Einfluss im Sinne der Arbeitsplätze in der exportabhängigen Saar-Wirtschaft zu nutzen versteht.

Schon die ersten 100 Tage haben gezeigt: Tobias Hans ist nicht nur der jüngste Ministerpräsident Deutschlands, sondern genau der richtige Landeschef für das Saarland! Mit ihm können die Menschen um einen hervorragenden Vertreter an der Spitze unseres Landes wissen, der mit Verstand und Augenmaß hart für ihr Wohl arbeitet und das Herz am rechten Fleck trägt. Wir freuen uns auf die kommende Zeit mit Tobias Hans als unserem saarländischen Ministerpräsidenten!"

(Veröffentlicht von CDU LV Saar)

Nach oben