Landtag bestätigte Annegret Kramp-Karrenbauer als Ministerpräsidentin

MP-Wahl

Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt mit großer Unterstützung des Landtages Ministerpräsidentin des Saarlandes. Sie erhielt in der Plenarsitzung am 17. Mai 2017 in geheimer Wahl 41 von 51 Stimmen – exakt so viele, wie die Koalitionsfraktionen aus CDU und SPD Abgeordnete stellen. In ihrer ersten Regierungserklärung der neuen Legislaturperiode am 24. Mai wird Annegret Kramp-Karrenbauer die inhaltlichen Schwerpunkte für die weitere Arbeit der Großen Koalition vorstellen.

Im Anschluss an ihre Wahl wurde die bisherige und auch künftige Ministerpräsidentin von Landtagspräsident Klaus Meiser vereidigt, ebenso wie die Ministerinnen und Minister. Das dritte Kabinett von Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt mit folgenden Zuständigkeiten weiter die kleinste Landesregierung Deutschlands:

Staatskanzlei sowie Wissenschaft und Technologie (CDU): Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Chef der Staatskanzlei/Staatssekretär Jürgen Lennartz

Finanzen und Europa (CDU): Minister Stephan Toscani, Staatssekretär für Finanzen Dr. Ulli Meyer, Staatssekretär für Europa/Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten Roland Theis

Justiz (CDU): Minister Stephan Toscani, Staatssekretär Roland Theis

Inneres, Bauen und Sport (CDU): Minister Klaus Bouillon, Staatssekretär Christian Seel

Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (CDU): Ministerin Monika Bachmann, Staatssekretär Stephan Kolling

Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (SPD): Ministerin Anke Rehlinger, Staatssekretär Jürgen Barke

Bildung und Kultur (SPD): Minister Ulrich Commercon, Staatssekretärin Christine Streichelt-Clivot

Umwelt und Verbraucherschutz (SPD): Minister Reinhold Jost, Staatssekretär Roland Krämer

(Veröffentlicht von CDU LV Saar)

Nach oben